Gas betriebene Feuersäule

Feuersäulen auf Gasbasis erfreuen sich zunehmender Beliebtheit und sind zu wahren Bestsellern avanciert, wenn es um die stilvolle und gemütliche Gestaltung von Außenbereichen geht. Diese faszinierenden und vielseitigen Gartenaccessoires vereinen sowohl ästhetisches Design als auch praktische Funktionen, die es ermöglichen, im Freien eine angenehme und wärmende Atmosphäre zu schaffen. Dank ihrer Einfachheit und Effizienz erfreuen sich Feuersäulen auf Gasbasis als Alternative zu traditionellen Holz- oder Kohlefeuern großer Beliebtheit bei Gartenliebhabern, Campern und Outdoor-Enthusiasten.

Was ist eine Feuersäule?

Eine Feuersäule ist ein faszinierendes Outdoor-Accessoire, das nicht nur Wärme und Licht spendet, sondern auch eine elegante und gemütliche Atmosphäre in Ihrem Garten, Ihrer Terrasse oder Ihrem Balkon schafft. Im Gegensatz zu traditionellen Feuerstellen, die auf Holz oder Kohle basieren, werden Feuersäulen in der Regel mit Gas betrieben, was eine saubere, rauchfreie und praktische Lösung bietet.

Die meisten Feuersäulen sind mit einem Propangastank ausgestattet, der sich in der Basis befindet und bequem gewechselt oder nachgefüllt werden kann. Das Design einer Feuersäule ist oft einzigartig und ästhetisch ansprechend, wodurch sie zu einem echten Blickfang in Ihrem Outdoor-Bereich wird. Sie sind in verschiedenen Materialien wie Edelstahl, Gusseisen, Stein oder Beton erhältlich und bieten so eine Vielzahl von Stilen, die sich leicht in jede Gartenlandschaft integrieren lassen.

Einige Modelle sind mit Glasumrandungen oder Gittern ausgestattet, die das Flammenspiel schützen und gleichzeitig eine sichere Nutzung gewährleisten. Die meisten Feuersäulen sind mit einem einfachen Zündmechanismus ausgestattet, der eine schnelle und unkomplizierte Inbetriebnahme ermöglicht.

Die Flammen können in der Regel über einen Drehregler oder eine Fernbedienung gesteuert werden, was die Handhabung äußerst bequem macht. Darüber hinaus verfügen viele moderne Feuersäulen über Funktionen wie einen einstellbaren Flammenpegel oder sogar farbige LED-Beleuchtung, um eine zusätzliche Atmosphäre zu schaffen.

Die besten Feuersäulen in der Übersicht

Enders Terrassenheizer NOVA LED L, Gas Terrassenfeuer mit...
  • dekoratives Flammenspiel garantiert ein stimmungsvolles Ambiente, einzigartige...
  • spiegelnder Reflektor & Flamme bilden eine harmonische Einheit, feuerfester...
  • Flammenhöhe stufenlos regulierbar, optimal geschützte Bedienelemente innerhalb des...
BELAVI Feuerrohr Edelstahl, Sicherheitsglas/Dekoratives...
  • 🔥Edelstahl, Sicherheitsglas
  • 🔥dekoratives Ambiente-Feuer
  • 🔥für handelsübliche Holzpellets
höfats - Spin 90 Grau - Tischkamin für Indoor und Outdoor -...
  • INNOVATIVES LICHT: SPIN ist ein mit Bioethanol betriebener Tischkamin mit...
  • VIELSEITIG: Egal ob auf der Terrasse, im Garten bei einer Party oder indoor auf dem...
  • HOCHWERTIG: SPIN verfügt über ein Gehäuse aus Edelstahl, einen Glaszylinder aus...

Wie heiß werden solche Feuersäulen?

Die Temperatur einer Feuersäule auf Gasbasis hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Art des Brennstoffs, der Einstellung der Flammen und der Konstruktion der Feuersäule selbst. Die meisten Feuersäulen werden jedoch im mittleren Bereich betrieben und erzeugen eine angenehme Wärme von etwa 30 bis 60 Grad Celsius (86 bis 140 Grad Fahrenheit) in unmittelbarer Nähe der Flammen.

Die Wärmeabstrahlung nimmt mit zunehmendem Abstand von der Feuersäule ab, sodass Sie je nach Ihren Bedürfnissen den gewünschten Sitzabstand einstellen können. Ein großer Vorteil von Gas-Feuersäulen besteht darin, dass sie im Vergleich zu traditionellen Holzfeuern weniger Rauch und Funkenflug erzeugen, was sie zu einer sauberen und sicheren Option für den Einsatz in Wohngebieten macht. Sie benötigen keine Holzscheite oder Kohlen, was das Anzünden und Löschen des Feuers viel einfacher und bequemer macht.

Welches Gas wird benötigt?

Als Brennstoff für Feuersäulen wird meistens Propan verwendet. Propan ist ein leichtes, farbloses und geruchloses Gas, das in komprimierter Form in Druckgasflaschen erhältlich ist. Es hat einen hohen Energiegehalt und brennt sauber, was zu einer effizienten und umweltfreundlichen Verbrennung führt. Ein weiterer Vorteil von Propan ist, dass es bei niedrigen Temperaturen verdampft, wodurch die Flammen auch bei kühlerem Wetter problemlos brennen können.

Propan ist in den meisten Baumärkten, Campinggeschäften oder bei spezialisierten Gaslieferanten erhältlich. Die Gasbehälter sind normalerweise mit einem Sicherheitsventil ausgestattet, um den Druck zu regulieren und ein sicheres Handling zu gewährleisten. Es ist wichtig, dass Sie den Gasbehälter korrekt anschließen und sicherstellen, dass er dicht und sicher sitzt, bevor Sie die Feuersäule in Betrieb nehmen.

Wie viel Gas wird benötigt?

Die benötigte Menge an Gas für eine Feuersäule hängt von der Größe des Propangastanks, der Leistung der Flammen und der Betriebsdauer ab. Die meisten Feuersäulen sind mit handelsüblichen Propangastanks in verschiedenen Größen erhältlich, typischerweise mit einer Füllmenge von 5 bis 11 kg (11 bis 24 lbs). Die genaue Gasmenge, die für Ihre Feuersäule benötigt wird, hängt davon ab, wie oft und wie lange Sie die Feuersäule verwenden und wie hoch Sie die Flammen einstellen.

Bei mäßiger Nutzung kann ein durchschnittlicher Propangastank (ca. 11 kg) für mehrere Abende oder sogar Wochenendaktivitäten ausreichen, bevor eine Nachfüllung erforderlich wird. Es empfiehlt sich jedoch, einen zusätzlichen Gasbehälter als Reserve bereitzuhalten, um sicherzustellen, dass Sie nicht plötzlich ohne Gas dastehen, wenn der aktuelle Tank leer ist.

Bestseller im Preisvergleich

Welche Dinge muss man beim kauf einer Feuersäule beachten?

Beim Kauf einer Feuersäule auf Gasbasis gibt es mehrere wichtige Faktoren zu berücksichtigen, um sicherzustellen, dass Sie das richtige Modell für Ihre Bedürfnisse erhalten:

  • Größe und Design: Wählen Sie eine Feuersäule, die zu Ihrem Außenbereich passt und Ihren ästhetischen Vorlieben entspricht. Überlegen Sie, ob Sie eine freistehende Säule oder ein Tischmodell bevorzugen, und berücksichtigen Sie die verfügbare Stellfläche. Achten Sie auch auf das Material und das Design der Feuersäule, um sicherzustellen, dass es zu Ihrem Gartenstil passt.
  • Leistung und Wärmeabgabe: Prüfen Sie die Leistung der Feuersäule und die maximale Wärmeabgabe, um sicherzustellen, dass sie für Ihren gewünschten Verwendungszweck ausreichend ist. Einige Modelle bieten die Möglichkeit, die Flammenstärke anzupassen, um die Wärmeabgabe zu kontrollieren und den Gasverbrauch zu optimieren.
  • Sicherheitsfunktionen: Achten Sie darauf, dass die Feuersäule über verschiedene Sicherheitsmechanismen verfügt, wie z.B. eine automatische Abschaltung bei Flammenausfall oder eine thermische Abschaltautomatik. Diese Funktionen gewährleisten einen sicheren Betrieb und reduzieren das Risiko von Unfällen.
  • Qualität und Langlebigkeit: Investieren Sie in eine hochwertige Feuersäule, die aus robusten Materialien gefertigt ist und eine lange Lebensdauer hat. Eine gute Verarbeitung sorgt dafür, dass Sie lange Freude an Ihrem Gartenaccessoire haben und es auch unter verschiedenen Witterungsbedingungen problemlos nutzen können.
  • Bedienung und Komfort: Prüfen Sie, wie einfach die Feuersäule zu bedienen ist und ob sie über praktische Funktionen wie einen Zündmechanismus oder eine Fernbedienung verfügt. Ein einfacher und bequemer Betrieb macht die Nutzung der Feuersäule angenehmer und benutzerfreundlicher.
  • Mobilität: Wenn Sie die Feuersäule an verschiedenen Orten nutzen möchten, achten Sie auf die Mobilität des Modells. Einige Feuersäulen sind leichter und kompakter, während andere schwerer und robuster sind, was ihre Transportierbarkeit beeinflusst.
  • Kundenbewertungen: Lesen Sie die Kundenbewertungen und Erfahrungen anderer Käufer, um mehr über die Zuverlässigkeit, Leistung und Qualität der Feuersäule zu erfahren. Authentische Rückmeldungen können Ihnen dabei helfen, die richtige Entscheidung zu treffen.
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner